Bodenfruchtbarkeitfonds     

Der Bodenfruchtbarkeitfonds ein Projekt der Bio-Stiftung unterstützt Landbewirtschafterinnen und Landbewirtschafter dabei, die Bodenfruchtbarkeit auf landwirtschaftlichen Nutzflächen zu bewahren und zu steigern. Zugleich soll ein neues Bewusstsein für die Bedeutung des Bodens in der Gesellschaft verankert werden.



Fruchtbarer Boden ist die Grundlage allen Lebens: Er bietet Lebensraum für zahlreiche Lebewesen und Pflanzen, schafft wertvolle Nahrungsmittel und schützt als CO2-Speicher das Klima. Doch durch falsche Bewirtschaftungsmethoden und Verstädterung geht täglich gesunder Boden verloren.

Im biologischen und biologisch-dynamischen Landbau wurden über Jahrzehnte Erfahrungen gesammelt, Methoden entwickelt und Maßnahmen durchgeführt, durch die Bodenfruchtbarkeit aufgebaut und dauerhaft erhalten werden kann. Doch diese Maßnahmen sind arbeitsintensiv und teuer.

Durch den Bodenfruchtbarkeitsfonds soll ein Frei-Raum entstehen, der es Landbewirtschaftern ermöglicht, ihr Verhältnis zum Boden zu erneuern und zu vertiefen und geeignete Massnahmen zum Erhalt und Aufbau von Bodenfruchtbarkeit für ihren Standort auszuwählen und durchzuführen. Neben finanzieller Unterstützung können sie dazu vom Bodenfruchtbarkeitsfonds finanzierte Experten hinzuziehen.
Zunächst soll im Großraum Bodensee für die Dauer von drei Jahren und auf einer Fläche von ca. 1000 Hektar ein Pilotprojekt durchgeführt werden. Die teilnehmenden Betriebe sollen in der Schweiz, Deutschland, Österreich oder Liechtenstein beheimatet sein. .

Besuchen Sie die Website des Bodenfruchtbarkeitsfonds...

Über die StiftungAktuelle ProjekteBodenfruchtbarkeitfonds1mTreesProjektarchivAktuelles & EventsSpendenE-Book von Dr. Rainer Bächi
KontaktSitemapImpressum
DE / EN